Nach einem intensiven Abschiedsnachmittag ist es jetzt soweit: Unsere Fahrt hat begonnen und wurde bereits mehrmals ungeplant unterbrochen…

Aufgrund des unglaublichen Wintereinbruchs (50 cm Neuschnee) in Dänemark kam der Zugverkehr für ca. zwei Stunden zum Erliegen. Als wir dann also zwei Stunden zu spät in Kopenhagen ankamen, sagte uns die Frau der Dänischen Bahn, dass zwar alle Züge ohne weiteres umbuchbar wären, wir dadurch aber einen Tag länger bräuchten. So sitzen wir nun in Malmö und hoffen dass irgendjemand kommt und auf dem Klavier in diesem schönen Warteraum des Bahnhofs ein paar Lieder spielt. Das Gute an der Sache ist, dass wir morgen den geschlagenen Tag Zeit haben, um uns Stockholm anzusehen. 

 Aus ca. 40 Stunden Fahrt werden jetzt wohl Ca. 60