Viererbatterie, Vierzylinder, Viererbob und die vier Eisheiligen, all diese schönen Worte werden immer wieder benutzt um das Plumsklo zu umschreiben. Dieses Plumsklo befindet sich ca. 200 Meter entfernt vom Haupthaus in einem kleinen Wäldchen. Dort ist man also ungestört und kann sich alle Zeit der Welt nehmen. Bei tiefen Minusthemperaturen kommt es jedoch eher vor, dass die (Sch)Eiszeit nicht länger als 2 Minuten dauert.   

Auf diesem Bild sieht man wie gemütlich so eine Sitzung ablaufen könnte. Mit Kerzenschein, Thermoklobrille ( unter diesem Deckel befindet sich einer der Vier Eisheiligen) und wenn man die Tür offen lässt grandiosem Blick.

Eines schönen Tages kam ein Schweizer namens Michael aus Richtung des Klos auf mich zu er sagte: ” das isch doch ein erläbnis odr.” Perplex lächelte ich und lief zum Klo. Während ich da so auf der mollig warmen Thermoklobrille saß fragte ich mich was er wohl erlebt hatte. Als ich ihn später darauf ansprach sagte er mir, dass er die Türe des Klos während seiner Sitzung offen gelassen hatte und so neben seinen Geschäften auch noch die Rentiere beobachten konnte.

Diese Geschichte erzählte mir ein Gast. Und sie beruht auf waren Begebenheiten.