Zum Hauptinhalt springen

Neues Zuhause?!

Alex und ich sind nun ca. 6 Monate hier im schwedischen Teil von Lappland. In dieser Zeit haben wir sowohl Vorteile als auch Nachteile für das Leben abseits der Städte und inmitten der Natur kennen gelernt. Wir haben diese Art zu leben lieben und schätzen gelernt. Das Haus auf dem Bild steht zum Verkauf. Es ist ein 1938 erbautes Holzhaus im klassischen „Schwedenstil“. Zu dem Haus gehört eine Scheune, ein Saunahäuschen, ein Fahrradschuppen und ein recht großes Grundstück. Das ganze befindet sich am Rande der Ortschaft Nattavaara. Der Ort beherbergt ca. 200 Einwohner von denen wir inzwischen wahrscheinlich gut ein Drittel kennen. Die wärmste Themperatur war hier letztes Jahr +34° C und die Tiefste bei -41,9°C also ein Unterschied von 75,9°C. Im Sommer ist es warm und hat unglaublich viele Mücken und im Winter sehr kalt mit viel Schnee und Eis. Es gibt eine unglaubliche Vielzahl an wilden Tieren wie zum Beispiel Bären, Elche, Rentiere, Wölfe, Vielfraße, Hasen, viel Federfieh und unzählige mehr. Je nach Jahreszeit kann man hier  skiwandern, schneeschuhlaufen, schwimmen, wandern, Fahrrad fahren, Hundeschlitten fahren, Rentierschlitten fahren, paddeln, Schneemobil fahren Trekkingtouren machen, die Natur und Tierwelt entdecken und vieles mehr. Der Ort Nattavaara hat einen eigenen Laden, eine Kirche, einen  Kindergarten, einen Dorftreffpunkt sowie viele Vereine. Alex und ich fühlen uns hier sehr wohl und haben beschlossen unseren Traum zu verwirklichen indem wir unser Traumhaus kaufen. 

Sobald uns das Haus gehört seid ihr natürlich herzlich willkommen.  Bis uns das Haus gehört gibt es noch einige Dinge zu erledigen und Hürden zu überwinden. Über Hilfe jeder Art sind wir sehr dankbar , ob finanziell oder beim Umzug oder sonstigen Sachen und ganz wichtig natürlich beim Beten.  

Wer nähere Infos möchte darf sich gerne melden. 
Vielen Dank und liebe Grüße aus dem hohen Norden 

Es grünt?!

Es ist soweit der Schnee ist fast verschwunden und der Boden nicht mehr weiß sondern matschig. An der Schneespur in der Mitte des Bildes kann man sehen wo wir im Winter gelaufen sind. Noch sieht man keine Blüten oder Knospen doch am Boden kann man nach und nach kleine hellgrüne Halme erkennen. Ich nehme an bei euch ist es schon seit geraumer Zeit am blühen?