Zum Hauptinhalt springen

Low budget Urlaub – Roadtrip

Wir haben uns nachdem wir unseren letzten Gast auf den Zug am Freitag Abend gebracht haben auf ein wunderschönes Abenteuer eingelassen. Wir dachten uns nach der tollen Zeit mit so vielen unserer Lieben, möchten wir uns bewusst über das verlängerte Wochenende dank des 1. Mais Zeit für uns drei nehmen. (Jawohl drei, da unser kleiner Alaska Husky natürlich mit von der Partie war)

Wir lieben ja einen guten Road Trip und da Paul Freitag Nachmittags noch so richtig kreativ wurde hat er für uns ein Bettchen ins Auto auf die Rückbank gezimmert. Und ich muss mich sehr zusammenreißen um nicht ins absolute Schwärmen über die Begabungen meines Mannes zu geraten, ist aber nicht sehr leicht.
Wir sind dann von Nattavaara Richtung Kiruna/Riksgränsen/Narvik gefahren und unseren ersten Stop inkl. Nacht haben wir dann auf einem Seiten Parkplatz in Abisko verbracht. Das Panomrama das uns am nächsten Morgen begrüßt hat war atemberaubend und wir haben für eine Nacht im Auto super geschlafen.

Dann sind wir im Fjäll in Abisko mit unserer Kleinen wandern gewesen und zuvor gab es noch sehr romantisch ein ausgewogenes Frühstück. Danach gings es dann über Riksgränsen endlich nach Norwegen. In Narvik haben wir dann ein bisschen Zeit im Zentrum verbracht bevor wir zuerst noch den Hafen Narvik unsicher gemacht haben um danach dann zu dem tollsten Schlafplatz direkt am Meer weiter zu fahren um dort unsere „Zelte“ für die Nacht aufzuschlagen.
Mata liebt das Meer was sehr amüsant zu beobachten war. Paul und ich haben uns dann was leckeres gegrillt und kamen dann sogar noch bei Sonnenschein zu ein bisschen Sport/Pilates. Es war eins der schönsten Wochenenden die wir in unserer Beziehung bislang erleben durften.

Sonntag ging es dann über Riksgränsen, Abisko, Kiruna, Gällivare wieder nach Hause wo wir dann Abends noch zum „Maifeuer“ bei uns in Nattavaara gegangen sind. Alles in allem haben wir die Zeit bestens genutzt.

Hier klicken und an unserem Trip teilhaben.

Ganz herzliche Grüße eure Alex

Besuch Fitness und Quality time

Hallo liebe Freunde,

wir melden uns mal wieder nach einer gefühligen Ewigkeit. Seit kurz vor Weihnachten haben wir eigentlich durchgehend Besuch bei uns hier oben gehabt. Zuerst kam meine kleine Schwester, Pauls Tante sowie Oma zu uns und über Weihnachten und teilweise über Silvester. Dann im Februar kam eine ganz liebe Freundin aus Tübingen her und kurz drauf eine andere gute Freundin die wir im Sommer hier im Sommer Café von Nattavaara kennengelernt haben. Über Ostern hatten wir jetzt das Vergnügen das Pauls kleiner Bruder und mein bester Freund aus Deutschland uns beehrt haben.

Bei all den Besuchern die wir nun in den letzten Monaten empfangen haben wurde uns mehr und mehr bewusst, wie sehr man doch seine Familie und Freunde und auch seine Muttersprache vermisst und schätzt wenn man die Möglichkeit bekommt mit ihnen Zeit zu verbringen.

Aber auch wie wichtig es ist sich bei all dem Besuch selbst nicht zu vergessen. Wir hatten die beste Zeit mit all unseren Freunden und unserer Familie und haben es mehr als genossen Die hier bein uns zu haben. Gleichzeitig aber hatten Paul und ich auch immer wieder ganz besondere Augenblicke nur zu zweit, „Quality time“ ist in jeder Freundschaft, Beziehung und Ehe unablässig. Wir sind dankbar einander und so viele wunderbare Menschen in unserem Leben zu haben.

Zusätzlich zu all dem Besuch, der Arbeit und allem was sonst noch so im Alltag anfällt, bleib ich so viel wie nur möglich in Bewegung sprich in meiner Fitnessroutine. Das schöne war das ich einige der Fanilienmitglieder und Freunde animieren konnte mitzumachen und es war schön zu sehen das kein „gesundes Rezept“ das hin und wieder ausprobiert worden ist auf Ablehnung gestoßen ist. Gesund heißt ja schließlich nicht zwangsweise „ungenießbar“ 😉

So meine Lieben dann seit ihr erstmal wieder auf dem laufenden und wir genießen das verrückte sonnig verschneite April Wetter hier im hohen Norden!

Eure Alex

 

 



 

 

 

 

 

twenty seventeen 2017! Gott nytt år 2017!

 

Happy New Year, Gott nytt år, Frohes Neues Jahr!

Wünschen wir all unseren Lieben, Freunden, Angehörigen und Homepage Besuchern 😉

Wie ihr sehen könnt (das Bild entstand kurz nach Mitternacht!) kamen wir gut ins neue Jahr. Seit kurz vor Weihnachten haben wir Besuch aus Deutschland bei uns, von Pauls Oma (83) und Tante und bis Donnerstag war noch meine Schwester bei uns Zuhause.   Full House!!!

 

Wir wünschen Euch allen und auch uns selbst für das neue Jahr 2017: ein abenteuerliches Jahr (im positiven Sinne), viel Freude, Wachstum, Segen und Liebe.

 

Med vänlig hälsning,

Eure Alex + Paule

Abschied & Gedanken!

So, am Dienstag trete auch ich das letzte Mal meine Schicht im Geschäft an. Dem ganzen sehe ich mit gemischten Gefühlen entgegen. Zum einen kann ich unser großes Abenteuer kaum noch erwarten, das endlich am 21.11.2015 Abends beginnt. Zum anderen, fällt mir der Abschied von allem doch viel schwerer als erwartet.

Ich werde natürlich meine Familie und meine Freunde sehr sehr vermissen, aber auch meine Kunden, die mir sehr ans Herzen gewachsen sind, werden mir fehlen. Das tägliche „Beraten“ und „Dienen“ gehört einfach in meinem Leben dazu und natürlich werde ich das umgeben Sein von vielen wunderschönenh

Brillen auch vermissen 😉